Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen.
Sondern die Ansichten, die wir von ihnen haben.
(Epiktet, griech. Philosoph, ca. 50-138 n.Chr.)
Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen
Franz Kafka, (1883-1924)
Don`t push the river it flows by itself
Fritz Pearls
Der Ton der Klangschale berührt unser Innerstes...
Peter Hess
Körper, Geist und Seele im (Ein-)Klang

Monika Neuwinger

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Konflikte

Wer mag sie schon gern, Konflikte? Die meisten Menschen meiden sie eher, solange es geht und wenn es irgendwie möglich ist. Denn was passiert bei Konflikten?

Sie ziehen uns herunter, bringen uns aus dem Gleichgewicht, zwingen uns dazu, uns mit lästigen, unangenehmen Dingen auseinanderzusetzen. Kurz und knapp: sie kosten uns Kraft, Zeit und Nerven.

Doch ist das so? Sind Konflikte wirklich immer negativ zu sehen oder haben Sie vielleicht auch schon erlebt, dass sie wie ein reinigendes Gewitter sein konnten, Unstimmigkeiten beseitigt haben, zusammen geschweißt haben?

Konfliktursachen kann es viele geben, z. B.

  • Unterschiedliche Werte, Ansichten, Auffassungen
  • Unterschiedliche Persönlichkeiten
  • Unklare Aufgaben oder Aufträge
  • Das Ziel des einen ist nicht das Ziel des anderen
  • Stress allgemein – wer gestresst ist, ist „dünnhäutiger“

Was also nun tun bei einem Konflikt? Konzentrieren Sie sich immer auf die Lösung des Konflikts und wie er deeskaliert werden kann, unabhängig von einer Schuldfrage oder ob man den momentanen Kontrapart (wieder) mag. Hilfreich hierfür sind

  • Beruhigung der erhitzen Gemüter, auch des eigenen
  • Abstand, erst einmal tief durchatmen (vielleicht hilft Ihnen hier der Artikel bezüglich einer entspannten Atmung?)
  • Erkennen, was eigentlich die Konfliktursache war
  • Die Werte und Auffassungen des Gegenübers akzeptieren – auch wenn man sie selbst nicht als richtig erachtet. Akzeptieren ist nicht gleichbedeutend mit einer Meinung sein.
  • Aktiv zuhören

 Oder frei nach Jon Kabat-Zin: "Die Freiheit nicht nur zu reagieren, sondern wirklich zu antworten... erfordert eine Atempause."