Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen.
Sondern die Ansichten, die wir von ihnen haben.
(Epiktet, griech. Philosoph, ca. 50-138 n.Chr.)
Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen
Franz Kafka, (1883-1924)
Don`t push the river it flows by itself
Fritz Pearls
Der Ton der Klangschale berührt unser Innerstes...
Peter Hess
Körper, Geist und Seele im (Ein-)Klang

Monika Neuwinger - Traumatherapie & Psychotherapie in Köln

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

5. KölnBonner Woche Seelische Gesundheit

Die 5. KölnBonner Woche für Seelische Gesundheit wird vom 10. bis 19. Oktober 2019 stattfinden und steht unter dem Motto: "Seelisch gesund in stressigen Zeiten"

Wir leben in einer schnelllebigen Welt, in der Leistungsdruck und Reizüberflutung zu unserem Alltag gehören. Um dem gesellschaftlichen Druck von außen auf Dauer standhalten zu können, bedarf es einer hohen psychischen Widerstandsfähigkeit. Die KölnBonner Woche für Seelische Gesundheit bietet Betroffenen, Angehörigen und Interessenten die Möglichkeit eines einfachen Zugangs und Einstiegs in viele Themen wie z. B. psychische Erkrankungen und Prävention sowie Förderung und Erhaltung unserer Seelischen Gesundheit. 

Wie auch bereits in den letzten Jahren beteilige ich mich gern an dieser Aktion mit vielen Einzelanbietern und werde in diesem Rahmen am Samstag, den 19.10.2019, wieder Vorträge in der Praxis anbieten.

 Alle Veranstaltungen finden im Praxiszentrum Unisana statt: Salierring 11 (im Hof), 50677 Köln. Verkehrsgünstig gelegen an der KVB-Haltestelle Eifelstraße/ Nähe Barbarossplatz.

 

Herbstblues/ (Winter-)Depression? Ein Überblick mit Tipps und Präventionsmaßnahmen

Samstag, 19.10.2019 von 11.30 - 12.30 Uhr

Die Erinnerungen an den letzten Urlaub sind noch da, wir schwelgen noch im Sommer - und plötzlich ist er da: der Herbst... Die Tage werden kürzer, es wird kälter und regnerisch. Kein Wunder, dass der beginnende Herbst mal auf das Gemüt geht, insbesondere nach der kommenden Umstellung von Sommer- auf Winterzeit Ende Oktober. Viele Menschen fühlen sich schlapp und antriebslos. Umso wichtiger ist es, der Seele ein paar Streicheleinheiten zu gönnen, sich nicht dem Herbstblues zu ergeben und Trübsal zu blasen. Sorgen Sie mit ein paar Gegenmaßnahmen dafür, dass es der Seele und damit auch Ihnen bessergeht. Bevor aus dem Herbstblues eine echte (Winter-)Depression wird. 

Herbstblues oder (Winter-)Depression - ein Überblick:

  • Symptome und frühe Anzeichen
  • Risikofaktoren und Ursachen
  • Was kann helfen: Vorstellung von Tipps und Interventionen

Ein Vortrag für Betroffene, Angehörige und Interessierte.

Hinweis: aufgrund des begrenzten Platzangebotes ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich

Übrigens: direkt im Anschluss an diesen Vortrag folgt von meiner Kollegin Ulrike Deutsch der Vortrag "Genussvoll dem Herbstblues trotzen

 __________________________________________________________________________________

 

Angst - ein Gefühl mit Nebenwirkung. Und genauso wichtig wie Mut.

Samstag, 19.10.2019 von 14.30 - 15.30 Uhr

Ängste betreffen in der Regel jeden Menschen – Sie befinden sich damit in bester Gesellschaft. Ein gesundes Maß an Angst ist auch lebensnotwendig, schützt uns erst einmal und kann uns kreativ und leistungsfähig machen. Doch was, wenn Ängste  unser Leben so erschweren, dass sie unseren Alltag beeinflussen oder ein normaler Alltag unmöglich wird?

Wir schauen uns an

  • was für Ängste es gibt
  • wie Ängste entstehen 
  • wofür Ängste gut sind bzw. sein können
  • den Unterschied zwischen Angst und Furcht
  • wann überhaupt von einer Angststörung gesprochen wird
  • was Stress mit Angst zu tun hat und
  • Behandlungsmöglichkeiten - denn: Ängste gelten als gut behandelbar

Ein Vortrag für Betroffene, Angehörige und Interessierte.

Hinweis: aufgrund des begrenzten Platzangebotes ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich

 ___________________________________________________________________________

 

Mensch ärger' Dich nicht - oder: besser verstehen. Erst sich selbst. Und dann andere.

Samstag, 19.10.2019 von 16.00 - 17.00 Uhr

Kennen Sie das? Die meisten Menschen ärgern sich regelmäßig über ihre Mitmenschen - und manchmal auch über sich selbst. Dabei ist es kein Geheimnis: Ärger schadet uns, unserem Immunsystem, unserer Seele - und dieses "Menscheln" kann unglaublich viel Kraft kosten. Doch:

  • woher kommt dieses "Menscheln" eigentlich, warum ärgern wir uns?
  • was hat das mit mir selbst, meinem Selbstkonzept und meinen Werten zu tun?
  • wieso ärgere ich mich immer wieder, häufig über die gleichen Dinge?
  • was ist unser "Triggerpotential"?

Oder kurz und knapp: Wir schauen uns an, warum schwierige Situationen manchmal außer Kontrolle geraten und erhalten einen Überblick zum besseren Verständnis von Reaktionen. Unserer eigenen. Und der anderer Menschen.

Sie gehen damit einen ersten Schritt Richtung Lotusblüteneffekt. Das Ziel ist, ähnlich der Lotusblüte anstatt Schmutz den Ärger an uns abperlen zu lassen. Und dafür benötigen wir ein Grundverständnis dafür, warum wir uns eigentlich ärgern. 

Hinweis: aufgrund des begrenzten Platzangebotes ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich

 

Für alle Veranstaltungen von mir ist aufgrund des begrenzten Platzangebotes eine vorherige Anmeldung erforderlich. Das gilt auch für die anderen Veranstaltungen bei Unisana - schauen Sie doch mal hinein: Unisana
Eine Übersicht aller Vorträge am 19.10.2019 bei Unisana steht auch als PDF-Dokument zur Verfügung - Anmeldungen erfolgen nicht über Unisana sondern die jeweiligen Referenten: Übersicht Vorträge

 

Es finden auch noch weitere interessante Veranstaltungen statt - stöbern Sie doch einmal auf der Website der KölnerBonner Woche für Seelische Gesundheit.